Wie alles begann
man running backgorund made with dynamic particles

Wie alles begann

Mein Mann und ich haben schon mehrmals über eine Stoffwechselkur gesprochen und ich war bis anhin immer dagegen. Aus verschiedenen Gründen, einerseits wegen meiner Leber (Morbus Meulengracht) und weil ich jemand bin der einfach essen muss und nicht die ganze Zeit hungern kann. Als ich mich dann im Januar dazu ermutigte dies alles mal genau zu lesen war für mich klar, wir starten dies nach den Sportferien gemeinsam. Neben dieser Entscheidung habe ich bereits mit dem Joggen begonnen, was ich auch Jahre lang für den dümmsten Sport hielt, doch als ich die ersten paar Meter lief und die frische Luft spürte und sah das ich in kurzer Zeit 3 Kilometer laufen kann, fand ich es super cool 🙂

Gut wir haben die Ferien sichtlich genossen und kamen beide mit einigen Kilos mehr nach Hause. Doch das war ja egal denn wir starten ja bald mit der Stoffwechselkur. Gesagt getan. Es war soweit wir haben die 21 Tage gestartet, es war hart, für mich sogar sehr hart, aber wir haben es durch gezogen, bis ich nicht mehr konnte und die zweite Phase gar nicht mehr mitmachte, wer hierzu fragen hat kann gerne per PN oder E-Mail schreiben, ich möchte nicht in diesem Beitrag noch genauer darauf eingehen 🙂 Auch wenn es für mich nicht den Erfolg brachte, hat es mich aber definitiv Wach gerüttelt. Denn ich merkte das etwas nicht so läuft wie es sollte. Mein Mann hat dies weiter  verfolgt und startete bald noch ein Jahresabo im Fitness. Seit der Stoffwechselkur supplementieren wir auch und das ist für mich der beste Nutzen aus dieser Kur. Denn durch die Produkte von Lifeplus, bekam ich sogar meinen Vitamin B12 Mangel in den Griff. Ja es war nicht einfach ein leichter Mangel den man schnell wieder beheben könnte ich ging alle drei Monate zum Arzt um mir eine Spritze machen zu lassen für diesen Mangel, und laut Ärztin für mein Lebenlang. Bei der Kur haben wir sehr viele Produkte bekommen und ich habe diese auch Regelmässig eingenommen bis heute.

Im Juni habe ich dann ein Blutbild machen lassen und durfte mit Freude feststellen das alle Makronährstoffe und Mineralien in einem super Bereich sind, auch mein Mangel an Vit.B12 war behoben. Ich konnte es kaum glauben. Leider waren die verlorenen Kilos von der Kur schnell wieder drauf und aus irgendwelchen Gründen, ich weiss es gar nicht mehr so genau wie ich zu diesem Buch kam las, bzw. hörte ich in den Sommerferien das Buch von Dr. Nadja Hermann Fettlogik überwinden (Flü) an. Ich war so begeistert über diese vielen aufgelösten Mythen, die ich selbst lange Jahre praktiziert habe und auch weiter gequatscht habe. Es vielen wie Schuppen aus meinen Augen, ich lag am Strand und gestand im Instagram das ich zwar im BMI Ideal bin, aber schlichtweg Skinny fat bin und ich das ändern möchte denn die Wage stand nach dem Urlaub schon wieder kurz vor der 7… und das ist für mich immer ein krasser Punkt denn ich nicht wieder erleben will. So stand im Urlaub schon fest, ich muss was ändern und zwar richtig.

Mein Mann war in diesem Zeitpunkt schon etwas weiter, denn wie oben beschrieben hat er bereits mit Muskelaufbau begonnen und konnte schlemmen was er wollte, bis wir festgestellt haben das jetzt doch auch wieder viel Fett dabei war. So begannen wir also nach den Sommerferien gemeinsam eine Wandlung.

Designed by Freepik

Schreibe einen Kommentar